Objektbild

Die neue Touristensteuer “Ecotasa” für Mallorca Reisende

flugzeugDas Regional-Parlament in Palma hat mit großer Mehrheit entschieden, dass alle Urlauber der Balearen ab dem 01. Juli 2016 die „Ecotasa“ zahlen müssen. Für die deutschen Urlauber ist die „Ecotasa“ vergleichbar mit der Kurtaxe in Deutschland. Bereits 2002 und 2003 gab es schon einmal eine Touristensteuer für Urlauber, mit der wiedereingeführten Ecotasa will die Balearen Regierung einen umweltverträglichen Tourismus ermöglichen, den Umweltschutz fördern und in die Infrastruktur investieren. Umweltschützer fordern im Zusammenhang mit der Ecotasa auch eine Beschränkung der Touristenzahlen, aber dazu gibt es noch keine konkreten Beschlüsse.

Die Einnamen aus der Ecotasa

Die Einnahmen aus der Ecotasa sollen in den nachhaltigen Tourismus, den Umweltschutz und  in die Infrastruktur investiert werden. Die Balearen-Regierung erhofft sich von der Ecotasa Einnahmen in Höhe von ca. 50 und 80 Millionen Euro pro Jahr.

Wer muss die Ecotasa bezahlen?

Jeder Urlauber ab 16 Jahren muss die Ecotasa bezahlen. Kinder unter 16 Jahren sind von der Ecotasa befreit.

Für eine Unterkunft werden pro Person und je Übernachtung 1,00€ in der Hauptsaison und 0,50€ in der Nebensaison erhoben. Die Hauptsaison geht vom 01. Mai bis zum 31. Oktober und die Nebensaison vom 01. November bis zum 30. April. Ab der 9 Übernachtung beträgt die Ecotasa nur noch 50%, zusätzlich werden noch 10% Mehrwertsteuer berechnet.

Beispiel:

Bei 4 Urlaubern über 16 Jahren bei einer Aufenthaltszeit von 14 Übernachtungen in der Hauptsaison in einem Chalet (1,00€), beträgt die Ecotasa inklusive  MwSt.:

4 x  1,00 € = 4,– € / Nacht  x 8 Nächte =  32,– €

4 x  0,50 € = 2,– € / Nacht  x 6 Nächte =  12,– €
_____
44,– €  + 10% MwSt.) =    48,40 €.

 

 

Die neue Touristensteuer “Ecotasa” für Mallorca Reisende